Dienstag, 9. Dezember 2014

Apartheid light

Wir erleben Südafrika mit gemischten Gefühlen. Die Apartheid ist zwar offiziell beendet, die Unterschiede zwischen schwarz und weiß sind aber dennoch unübersehbar.
Ein paar Beispiele, die uns in Südafrika aufgefallen sind. Das bezieht nur auf unsere Erfahrungen und mag in anderen Ecken Südafrikas anders sein.
Obwohl rund 70 Prozent der Bevölkerung schwarz sind waren die meisten Autofahrer Weiße.
Alle Anzugträger waren Weiße.
Alles Securitypersonal war schwarz.
Alles Putzpersonal war schwarz.
Die riesigen Townships (siehe Wikipedia) außerhalb der Stadt gibt es immer noch.

Man muss dazusagen, dass es offensichtlich zunehmend auch eine schwarze Mittelschicht gibt, die man auch in den Shoppingmalls antrifft. Und wir konnten gefahrlos mit dem Auto durch eines der Townships fahren. Dinge sind also in Bewegung, in Südafrika von außen betrachtet wohl auch in eine gute Richtung. Leider ist noch ein weiter Weg zu gehen...

Keine Kommentare:

Kommentar posten