Donnerstag, 25. September 2014

Segelvorbereitungen im Paradies - edited: Fotos hinzugefügt

Ein paar Dinge sind in den letzten Tagen tatsächlich wahr geworden - was wir selbst noch nicht ganz fassen können.
1. Wir haben unseren östlichsten Punkt verlassen und sind jetzt westwärts unterwegs.
2. Wir sind auf einer Inselgruppe und haben türkisblaues Wasser, weiße Sandstrände auf unbewohnten Inseln gefunden.
3. Wir haben unsere erste Kokosnuss geschält, getrunken, geknackt und gegessen. Seitdem ist unsere Ernährung deutlich kokosnusshaltiger geworden.
4. Wir haben die Yacht getroffen, mit der wir zum Segeln für die nächsten Wochen verabredet sind. Die Yacht bietet alles, was man sich nur wünschen kann - einen supernetten Skipper ("Kapitän"), ein Bett für uns - wir wissen morgens wo wir abends schlafen gehen und wir müssen nicht erst Zelt aufbauen und Isomatten aufblasen, zwei Duschen - das hatten wir auf dem Rad nicht dabei, und sogar Platz um die Fahrräder zu verstauen.
5. Wir haben beim Schnorcheln Riffhaie gesehen - die waren am Schlafen und sind viel zu klein um uns doof zu kommen.

Wir sind jetzt die dritte Nacht vor Anker in einer Lagune in türkisfarbenem Wasser. An Bord ist immer was zu tun - Essen und Diesel bunkern für die nächsten Tage, ein paar kleine Reparaturen, Wäsche machen, Schnorcheln, am Strand liegen, kochen,... Wir genießen ein paar Tage Entspannung im Paradies am Ende der Welt.

WICHTIG
Wir sind auf dem Boot die nächsten drei Wochen voraussichtlich NICHT erreichbar. Dann wirds aber hoffentlich ein paar Updates auf einmal geben, und natürlich auch einen aktualisierten Track unter "Aktuelles". Ihr könnt zurecht gespannt sein...

Kommentare:

  1. Boomshakalah ! Genießt das Wunderland. Das hört sich ja alles traumhaft an. Wünsch euch ein gutes Schippern und bin gespannt, wo ihr landen werdet. Dann mal volle Segel und liebe Grüße von Angie

    AntwortenLöschen
  2. Ich stimme zu, dass auf den südlichen Ländern ist sehr schöne Natur, ich war auch dort auf vielen Inseln. Aber kürzlich habe ich es geschafft, den Nordpol zu besuchen. Es war die erstaunlichste Reise der letzten Jahre. Diese Nordpol Reise hat mir sehr gut gefallen, denn es gibt sehr schöne und ungewöhnliche Orte. Die Natur dort ist völlig anders als in den südlichen Ländern. Ich bin sehr froh, dass ich dort hingehen konnte!

    AntwortenLöschen